Ersatzverkündung gilt ab dem 29. Juni

Vor dem Hintergrund der aktuell niedrigen Zahl an Neuinfektionen in Schleswig-Holstein sind durch eine Ersatzverkündung neue Lockerungen beschlossen worden. Sie gelten ab dem 29. Juni.

Gesundheitsminister Heiner Garg appellierte an die Bevölkerung, weiterhin wachsam zu sein: "Die Lockerungen in Kombination mit dem schönen Wetter und der Urlaubsstimmung dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir uns noch immer in der Pandemie befinden. Es gibt keinen Anlass zur Sorglosigkeit, denken Sie also bitte auch weiterhin an die Abstands- und Hygieneregeln."

Zu den Anpassungen gehört u.a., dass Kinderbetreuungsangebote im Einzelhandel und Veranstaltungen im privaten Wohnraum und dem heimischen Garten mit bis zu 50 Personen wieder möglich sind.

Für die Kfz-Betriebe ergeben sich aus dieser neuen Verordnung keine Änderungen für das Tagesgeschäft.

Die genauen Änderungen sind im Material zum Herunterladen hinterlegt.

 

 

Material zum Herunterladen