Neuzulassungen in Schleswig-Holstein: Nach Einbruch markante Steigerung

 

Im Mai haben sich die Zulassungszahlen bei Pkw deutlich erholt. Sie stiegen um mehr als 20% von 6.754 auf 8.557 und näherten sich damit dem Niveau des bisherigen Spitzenmonats März (9.206). Bei den Krad ging die Zahl von 528 auf 492 zurück. Die Neuzulassungen von Lkw konnten sich dagegen von 768 auf 921 steigern, ein Zuwachs von fast 20%.

Die Zahl der Neuzulassungen bundesweit betrug im Mai 323.952 Pkw. Das bedeutet gegenüber der Zahl vom Vorjahr (286.931) einen zweistelligen Zuwachs.

Schaut man auf das Jahr 2017 insgesamt und schlüsselt die Neuzulassungen nach Kraftstoffarten auf, dann ergibt sich für Schleswig-Holstein folgendes Bild: 57,2% Benziner, 39,6% Diesel, 2,3% Hybrid, 0,7% Elektro und Gas 0,1%.

Vor dem Hintergrund der Diskussionen um den Diesel und mögliche Fahrverbote ist der bundesweite Rückgang von neu zugelassenen Dieselfahrzeugen gegenüber dem Vorjahr moderat: -0,7%.

 

Quelle: KBA