Umwelt

EU-Plan erhöht Preis des Kältemittels R134a

Kfz-Betriebe sollten zeitnah ihre Lagermengen des Kältemittels R134a an die zu erwartende Preiserhöhung anpassen. Mehr zu diesem Thema erfahren


Altfahrzeuge: Geänderter Verwertungsnachweis seit Oktober 2017

Ab 1. Oktober 2017 gilt ein geänderter Verwertungsnachweis für Altfahrzeuge. Insbesondere für Kfz-Betriebe als Altfahrzeug-Annahmestellen ergeben sich hieraus Nutzungsänderungen. Mehr zu diesem Thema erfahren


Wassergefährdende Stoffe: Neues für Kfz-Betriebe

Seit 1. August 2017 wirken sich neue Regeln auf den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen aus. Was Kfz-Betriebe jetzt bei Anlagen wie Altöllagertanks beachten müssen, beantwortet der ZDK-Fragenkatalog. Mehr zu diesem Thema erfahren


Abfallbeauftragte: Regelungen für Kfz-Betriebe

Die seit Juni 2017 gültige Abfallbeauftragtenverordnung sieht geänderte rechtliche Bedingungen für einen betriebsangehörigen Abfallbeauftragten vor. Die befürchtete Belastung von Kfz-Betrieben konnte jetzt ausgeräumt werden. Mehr zu diesem Thema erfahren


Wie viel CO2 pro Liter Sprit erzeugt ein Pkw?

Die Menge der CO2-Emissionen seines Fahrzeugs kann anhand der aktualisierten KBA-Umrechnungsfaktoren errechnet werden. Mehr zu diesem Thema erfahren


De-minimis: Anträge bis 2. Oktober 2017

Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen können Anträge für eine De-minimis-Förderung bis zum 2. Oktober 2017 beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) stellen. Sie können jährliche Zuschüsse bis zu 33.000 Euro für sich geltend machen. Mehr zu diesem Thema erfahren


Batteriegesetz: Änderung der Pfandpflicht

Kfz-Betriebe, die Fahrzeugbatterien vertreiben, müssen jetzt eine geänderte Pfandpflicht beachten. Grund dafür sind Änderungen im Batteriegesetz. Mehr zu diesem Thema erfahren


Erste Katalysatoren tragen den „Blauen Engel“

Die ersten Austauschkatalysatoren mit dem Umweltzertifikat „Blauer Engel“ sind auf dem Markt. Die ZDK-Rechtsabteilung empfiehlt: Alle Betriebe sollten zukünftig ihren Kunden entweder Originalersatzteile des Herstellers oder Katalysatoren mit dem „Blauen Engel“ als … Mehr zu diesem Thema erfahren


Feinstaubplaketten: Was Betriebe bei der Kennzeichnung beachten müssen

Bei der Hauptuntersuchung werden seit November 2013 die Feinstaubplaketten überprüft. Dabei geht es um die richtige Zuordnung der Plakettenfarbe, die Lesbarkeit des eingetragenen Kennzeichens und die richtige Angabe des Kennzeichens. Die Broschüre "Feinstaub" … Mehr zu diesem Thema erfahren


Umweltzone: Plakette braucht aktuelles Kennzeichen

Parken in der Umweltzone: Dafür muss nicht nur die entsprechende Feinstaubplakette hinter der Scheibe kleben, sondern auch das aktuelle Kennzeichen eingetragen sein. Ansonsten kann ein Bußgeld verhängt werden. Zu diesem Urteil kam das Oberlandesgericht (OLG) Hamm.  … Mehr zu diesem Thema erfahren