Mehr Frauen in die Branche!

Girls‘ Day am 25. April

Der Girls‘ Day am 25. April bietet die einmalige Gelegenheit, Fragen zu klären und Vorurteile zu beseitigen.
Der Fachkräftemangel und die immerwährende Suche nach motiviertem Nachwuchs betreffen nahezu alle Werkstätten und Autohäuser in Schleswig-Holstein. Immerhin sind unter den Auszubildenden immer mehr Frauen zu finden. Werkstätten sind längst nicht mehr nur männliches Betätigungsfeld.
Dennoch ist der Frauenanteil immer noch nicht ausgeglichen. Verantwortliche haben hier und da Vorurteile. Wird eine Frau von den zukünftigen Kollegen akzeptiert? Passt eine junge Frau in mein Werkstatt-Team?
Der Girls‘ Day bietet Schülerinnen der 5. Klassen die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen einer Werkstatt zu werfen. Ihnen kann gezeigt werden, dass spannende Technologien, Möglichkeiten und echter Teamgeist in der Automobilbranche auf sie warten. Arbeitgeber und zukünftige KollegInnen können wiederum junge, motivierte Talente für sich gewinnen und neues Potenzial entdecken, fernab von Klischees und Schubladendenken. Win-win also!
Beim Girls' Day bzw. Boys' Day steht die Berufsorientierung von Mädchen und Jungen frei von Geschlechter- und Rollenklischees im Mittelpunkt. Schülerinnen bzw. Schüler ab der 5. Klasse erhalten an diesem Tag jeweils Einblicke in Berufsfelder, in denen Frauen bzw. Männer bislang unterrepräsentiert sind.

Unter www.girls-day.de und www.boys-day.de finden interessierte Unternehmen zahlreiche Infos, Best Practice-Beispiele und Unterstützungsmaterial.