Material zum Herunterladen

BLINKA geht in die zweite Runde

Begeisterte Kinder der Klasse 4d der Martin-Luther-Grundschule blickten hinter die Kulissen der Autostadt Wolfsburg. Foto: AutoBerufe/Matthias Leitzke

Bonn. Das Grundschulprogramm BLINKA ruft Schulen erneut zur Mitmach-Aktion auf.

Schulklassen können sich ab sofort für das neue Jahr bewerben und einen Projekttag „Mobilität“ für die ganze Klasse gewinnen.

Mit BLINKA will die ZDK-Nachwuchsinitiative „AutoBerufe – Mach Deinen Weg!“ Schüler der 3. und 4. Klasse für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissen-schaft und Technik), für Themen wie Auto, Verkehr und Mobilität begeistern.

Die Gewinner der vorhergehenden Mitmach-Aktion haben jetzt bereits einen ereignisreichen Tag in der Autostadt Wolfsburg erlebt.

Die Klasse 4d der Martin-Luther-Grundschule in Blankenburg (Sachsen-Anhalt) hatte den ersten Preis gewonnen. Begeisterte Kinder blickten hinter die Kulissen der Autostadt Wolfsburg, bauten ihre eigenen Elektroautos und lernten so die Funktionsweise von Stromkreisläufen kennen.  

Zum BLINKA-Programm, das gemeinsam mit dem Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation jungvornweg im laufenden Schuljahr erfolgreich gestartet ist, gehören das Magazin für die 3. und 4. Klasse, eine Lehrerhandreichung für den Einsatz im Unterricht, Online-Unterrichtsmaterial sowie Mitmach-Aktionen.

Auch im kommenden Schuljahr wird es spannende Angebote für Grundschulen geben. Unter www.autoberufe.de/BLINKA sind das BLINKA-Magazin, weiterführende Bildungsangebote sowie alle Informationen zur Mitmach-Aktion abrufbar.

Letzte Änderung: 17.06.2016Webcode: 0107064