JuhuAuto: BDK startet innovative Gebrauchtwagen-Plattform

Mit ihrem neuen Produkt JuhuAuto bringt die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) Dynamik in den Markt der Online-Fahrzeugbörsen. Über die innovative Freitextsuche gelangen Nutzer dabei einfacher und schneller als bei anderen Anbietern zu ihrem Wunschfahrzeug, wobei Suchergebnisse immer auf das verfügbare Budget sowie den Standort des Kaufinteressenten angepasst sind.

Eine kreative Digitalkampagne begleitet den Launch der neuen Plattform, die unter www.juhu.auto zu erreichen ist. Zum Start haben sich bereits mehr als 500 Händler zur Teilnahme registriert, und Internetnutzern stehen über 38.000 Fahrzeugangebote zur Auswahl. Noch bis zum 30. Juni 2020 sind Inserate auf JuhuAuto für Handelspartner der BDK kostenfrei.

„Unsere Gebrauchtwagenplattform punktet mit Übersichtlichkeit sowie einer intuitiven Benutzerführung und bringt damit die Freude an der Autosuche im Internet zurück“, erklärt Hermann Frohnhaus, Sprecher der Geschäftsführung der BDK. „Während andere Angebote oftmals überladen sind, finden Käufer bei JuhuAuto ganz einfach das optimal zu den eigenen Bedürfnissen passende Fahrzeug.“

Herzstück der neuen Plattform ist ihre innovative Freitextsuche. Sie führt Kaufinteressenten unkompliziert zu lokalen und regionalen Händlerangeboten, die ihren individuellen Ansprüchen sowie dem zur Verfügung stehenden Budget optimal entsprechen. Dazu geben diese einfach in wenigen Worten ihre Wunschkriterien in die Suchmaske ein, legen ihr Budget fest und geben ihren Standort an. Für fast jedes inserierte Auto können potenzielle Autokäufer ohne Umwege die passende Finanzierung berechnen, eine Kreditvoreinschätzung abrufen und das entsprechende Angebot beim Händler anfordern. Deutlich schneller als auf anderen Online-Fahrzeugbörsen lässt sich so der neue Gebrauchtwagen finden. Die überaus schnelle Performance der Plattform zeigt sich auch, wenn Nutzer ihre Suche anpassen. Quasi in Echtzeit bekommen sie dann die neue Fahrzeugauswahl angezeigt.

Bessere Position im digitalen Wettbewerb

„Unser Konzept hat heute schon viele unserer Handelspartner überzeugt, die JuhuAuto als attraktiven digitalen Verkaufskanal mit einem starken partnerschaftlichen Ansatz wahrnehmen“, freut sich Hermann Frohnhaus. „Wir leisten damit einen wesentlichen Beitrag dazu, ihre Position im Wettbewerb um den digitalen Kundenkontakt zu stärken“, so Frohnhaus weiter. Mittelfristig sieht die BDK ein Potenzial für einen Fahrzeugbestand von über 200.000 Pkw.

Eine zielgerichtete Kreativ-Kampagne begleitet den Launch von JuhuAuto und erreicht Endverbraucher dort, wo sie ihre digitale Customer Journey zum Autokauf beginnen: auf dem Smartphone, Tablet oder PC. Mit Spots, Bannern und begleitenden PR-Maßnahmen werden so Aufmerksamkeit geschaffen, Besucher auf die Plattform gezogen und Leads für die teilnehmenden Händler generiert.

Für die Entwicklung und den Betrieb von JuhuAuto arbeitet die BDK mit iVendi, einem e-Commerce-Spezialisten aus Großbritannien, zusammen. Dort hat iVendi bereits erfolgreich eine Online-Fahrzeugbörse mit inzwischen ca. 7.500 angeschlossenen Händlern entwickelt. Gerade die innovative Freitextsuche sowie der Fokus auf Finanzierungsangebote und regionale Nähe haben sich im britischen Markt als wesentliche Erfolgskriterien erwiesen.

Mit dem Launch der neuen Gebrauchtwagenplattform leitet die BDK die nächste Phase ihrer Digitalisierungsstrategie ein. Bereits seit 2014 unterstützt die unabhängige Autobank ihre Handelspartner mit den digitalen Services der DIGEO Produktfamilie, wie beispielsweise dem Neuwagenkonfigurator. Über JuhuAuto spielt die BDK dem Kfz-Handel nun erstmals auch direkt attraktive Kundenleads zu.

Weitere Informationen: www.juhu.auto

YouTube-Filme: https://www.youtube.com/channel/UC5HP-oJTQVrbfqBuAJh6i1w