KBA-Neuzulassungszahlen August 2021

Das Monatsminus schrumpft – das Jahresplus aber auch!

Nach einem sehr deutlichen Einbruch gegenüber dem Juli des Vorjahres (- 28,7 % in Schleswig-Holstein, im Bund betrug das Minus 25 %) konnte der August das Minus ein wenig verringern.

Im echten Norden betrug der Rückgang nur noch 16 %, während es in der gesamten Republik 23 % waren. Damit verringerte sich das bisherige Jahresplus auf 2,5 % in Gesamtdeutschland und auf 5,5 % in SH.

Insgesamt muss die Lage als sehr gemischt betrachtet werden, denn wenn die Vor-Corona-Zeit herangezogen wird – also das Jahr 2019 – dann wird deutlich, wie stark die Neuzulassungen deutschlandweit zurückgegangen sind: 313.748 waren es vor zwei Jahren, 193.307 sind es in diesem August, das macht ein Minus von fast 40 %. Dieser starke Einbruch ist nicht allein eine Folge der Corona-Krise. Sehr großen Einfluss hat weiterhin der Halbleitermangel. Aus dieser Tatsache ziehen Experten die positiven Prognosen für die nahe Zukunft: Sobald der Chipmangel endet, wird der Verkauf von Autos wieder deutlich zulegen.