Silber-Blauer Kalligraph in den Hohen Norden

Auf der Bundestagung des Deutschen Kfz-Gewerbes am 26. September in Berlin erhielt Michael Ihle, Pressesprecher des Landesverbandes Schleswig-Holstein, den Blauen Kalligraphen in Silber.

Mittlerweile ist die Verleihung des Blauen Kalligraphen fester Bestandteil der Bundestagung des Deutschen Kfz-Gewerbes. Mit dem Preis werden herausragende Leistungen der Öffentlichkeitsarbeit von Innungen und Landesverbänden ausgezeichnet. Bereits mehrfach erhielt der Landesverband Schleswig-Holstein sowie einzelne Innungen aus dem nördlichsten Bundesland diese begehrte Auszeichnung.

In diesem Jahr wurde der Landesverband wieder nominiert. Grund für die Nominierung ist die Sommerreifenaktion im März 2019 in enger Kooperation mit dem Norddeutschen Rundfunk, Welle Nord. Seit Jahren leben der Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Schleswig-Holstein e. V. und der Norddeutsche Rundfunk eine enge Kooperation. Viele erfolgreiche Aktionen wurden seitdem gemeinsam durchgeführt, so bspw. zu den Themen Elektromobilität, Service in den Kfz-Meisterbetrieben und auch Reifenaktionen für Sommer- und Winterreifen.

Die bisherigen Reifenaktionen fanden bei den rund 500.000 Welle-Nord-Hörern (NDR 1 in Schleswig-Holstein) einen solch großen Anklang, dass sich diese Aktion schnell als regelmäßiges Element in der NDR-Reihe „Schleswig-Holstein fährt fair“ etabliert hat.

Grosse Reichweite durch Radiobeiträge

Im Frühjahr 2019 wurden mit dem Reifen-Partner Continental 15 Sätze Sommerreifen incl. Montage über NDR 1 Welle Nord verlost. Neben der Verlosung gab es viele begleitende redaktionelle Beiträge des NDR on Air im Radio sowie online unter www.ndr.de/sh. Wichtig ist Michael Ihle für den Landesverband dabei, dass möglichst viele AutofahrerInnen als Hörer von NDR 1 Welle Nord erreicht werden; bei einer halben Million HörerInnen ist das gewährleistet. Gerade die Verlosung von 15 Reifensätzen sorgte dafür, dass sich viele mit dem Thema intensiv befassten. Besonders wichtig waren auch die begleitenden umfangreichen redaktionellen Beiträge rund ums Thema Reifen, Vorzüge von Sommer- und Winterreifen, Fahr- und Verkehrssicherheit.

Dazu berichtete NDR 1 Welle Nord mehrfach am Tag über die gemeinsame Aktion und verloste jeden Morgen zur sogenannten Prime-Time einen frischen Satz Winterreifen verlost. An den „Fair-Fahrer-Freitagen“ konnten HörerInnen den ganzen Tag über Reifensätze gewinnen. Die GewinnerInnen wurden ausgelost und im Programm genannt. Zu der Aktion gehörte dann, dass der Gewinn in einem Kfz-Meisterbetrieb der schleswig-holsteinischen Kfz-Innungen montiert wurde.

Ansporn für die zukünftige Arbeit

Leider konnte Michael Ihle die begehrte Auszeichnung in Berlin nicht persönlich entgegennehmen, sondern ließ sich dafür von Präsidentin Nina Eskildsen und Geschäftsführer Jan-Nikolas Sontag vertreten. Für den Preisträger ist die Auszeichnung Ehrung und Ansporn zugleich: „Wir denken bei der Konzeptionierung und Durchführung unserer Aktionen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und unserer Zusammenarbeit mit den Medien nicht an eine Auszeichnung, empfinden diese aber als guten Ansporn und Bestätigung unserer Arbeit. Wir danken allen, die diese Aktion möglich gemacht haben, insbesondere den sehr kooperativen, kompetenten und freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim NDR sowie dem Team in der Geschäftsstelle unseres Landesverbandes.“

Überreicht wurde die Auszeichnung in Berlin von Arne Joswig, Präsidiumsmitglied des Landesverbandes Schleswig-Holstein und im ZDK-Vorstand zuständig für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Moderator Michael „Goofy“ Förster.